• Standard_slider 7
  • Standard_slider 6
  • Standard_slider 1
  • Standard_slider 4
  • Standard_slider 8
  • Standard_slider 5
  • Standard_slider 3
  • Standard_slider 2

"Marlen, ich war zutiefst berührt von dir.

Tantra Bondage Workshop

Von deiner Art, zu unterrichten, von deiner Herzlichkeit, von deiner Dominanz auch. Ich durfte unglaublich intensive Erfahrungen machen (...) und bin froh, sie in solch einem sicheren, wunderbaren Rahmen gemacht zu haben.”


“ Deine Workshops und die Art, wie Du unterrichtest, wie Du mit Menschen umgehst, ist wunderbar. Ich würde wohl auch kommen, wenn Du einen Workshop im Topflappenhäkeln anbietest.”


“Der Ablauf des Workshops war sehr harmonisch und ungezwungen. Obwohl der Umfang der Themen ja sehr gross war und ich auch ein paar persönliche Hürden nehmen musste, habe ich mich nie gehetzt oder überfordert gefühlt. Deine Souveränität und Authentizität sorgten für ein sehr respektvolle und vertraute Stimmung.”


“...Die Session von dir :) , mich voll hingeben zu können für eine Bondage Session mit Schmerzen im grünen Bereich und dich als dominante zärtliche schöne sinnliche Frau erleben zu dürfen - Das war ein riesen Geschenk!! Gleich danach die Yogastunde von dir. Da konnte ich für mich einige Übungen mitnehmen. Für mich bist du inspirierend mit deiner Offenheit die du ausstrahlst und wie du mit deinem Körper verbunden bist und selbstbewusst auftrittst. (mein subjektiver Eindruck) Ich konnte für mich sehr viel Neugier aus dem Kurs mitnehmen aber auch eine klarere Vision von wo möchte ich hin.”


“You are a lovely woman and a great teacher. You manage to teach something seemingly rough with great kindness and patience, allowing people who don't know anything about bondage to understand the beauty behind it (and in front of it).”


“I´m still processing so much of what I learned. I subconciously absorbed a different way of applying rope. It has become smoother, slower, less intended and more symbiotic with the partner. I learned that connection need not be premeditative, concious but that it is more the result of a couples union over technique. Mostly that it could be outside of objective experience.”


“Thank you so much for altering my perspectives on Ipponawa and prompting me to totally re-evaluate my approach to it. More than any other connective workshop I have done it has enhanced the experience and will continue to do so.”