• Standard_slider 7
  • Standard_slider 5
  • Standard_slider 8
  • Standard_slider 1
  • Standard_slider 3
  • Standard_slider 6
  • Standard_slider 2
  • Standard_slider 4

Presse

missy frauen kaufen sex

Marlen's letzter Artikel über ihre Erfahrungen als Sexarbeiterin: Frauen als Kundinnen in der Sexarbeit? Gibt es das überhaupt?

 

"Die letzte Frau, die zu mir kam, war kurz vor Ende der Session windelweich. Sie reckte mir beständig ihre Vulva entgegen und rief: „Das ist so geil, so geil! Ich halt’s nicht aus. Mach weiter, mach weiter!“ "

"(...) Meine Erfahrung ist, dass Frauen gar nicht so viel anderes wollen als Männer. Sie haben Lust und sind neugierig, sie verfügen über Ressourcen, um sich zu verschaffen, was sie interessiert. Die Frauen, die zu mir kommen, wollen oft ein Stück ihrer Sexualität erforschen. Sie suchen Neuland, sie stehen häufig an einer Schwelle. (...) "

 

Klicke hier, um den ganzen Artikel zu lesen!

 

 

 

 

 

 

#missymagazine #femalesexuality

Zum Glück habe ich Missy Magazine im Abo! In dieser Ausgabe: ein Interview mit einer wunderbaren Kundin von mir, die berichtet, wieso sie sexuelle Dienstleistungen in Anspruch nimmt und wie das in einen Prozess der Heilung und Selbstermächtigung eingebettet ist. DANKE Stefanie Lohaus für immer wieder tollen Journalismus! Hier lesen >>

Reportage

YEAH! Der grossartige, differenzierte Artikel über Sexarbeit von Jeff Mannes ist online! Lese Bedenkenswertes und Bestärkendes von Candy Flip, Finn Peaks, Josefa Nereus, Jorge und Kristina Marlen. Thank you Siegessäule!!! Hier lesen >>

Marlen erzählt, wie Sexarbeit, Bondage, Tantra und Sexualität aus einer feministischen Perspektive betrachtet werden können.

Marlen tip Feminismus 2Wer sind die neuen Feministinnen in Berlin? In der März Ausgabe vom tipBerlin (Heft 6/2017) sprach Marlen und andere Feministinnen in Berlin darüber, was für sie Feminismus bedeutet und wie sie durch ihre Arbeit und Aktivismus den Feminismus ausübt.

 

Sexarbeit ist eine Schule für das Leben in Patriarchat. [...] Seine Grenzen kennenzulernen, ist ein Teil von sexueller Selbstbestimmung“, sagt Marlen. „Sexualita?t ist Praxis – und Grenzen sind nicht einfach ,da’, sie lassen sich bewegen und vera?ndern sich.“ Anderen wolle sie deshalb einen Forschungsraum bieten. In ihren Workshops zu Bondage, Tantra und BDSM ko?nnen die Teilnehmer*innen expe- rimentieren. „Ein Schlu?sselwort: Einvernehmlichkeit“, sagt sie. 

 

Lade den ganzen Artikel als PDF herunter, oder lies ihn hier online! (Vorsicht! Die Printausgabe ist ausführlicher und präsentiert die Arbeit von mehreren Feministinnen!)

Frauen sind das schwache Geschlecht?

Kristina Marlen im Interview mit "Deutschlandfunk Nova" über den Mythos vom schwachen Geschlecht. 

Hier gibt es den Podcast zum Nachhören und Downladen. Das Interview mit Marlen beginnt ab Minute 11. 

Prostituierte trifft Femen-Aktivistin

WDR einslive hat mich zu einem Interview im Rahmen eines Programms zu “Meinungsvielfalt und Dialog” zum Thema Prostitution eingeladen.

 

Dazu gibt es auch noch einen Podcast.  Meine Perspektive und Kommentar "Unterirdisch Öffentlich Rechtlich" findet ihr auf meinem Blog.