• Standard_slider 4
  • Standard_slider 8
  • Standard_slider 2
  • Standard_slider 3
  • Standard_slider 1
  • Standard_slider 7
  • Standard_slider 5
  • Standard_slider 6

Meine Facebook-Seite Kristina Marlen ist gesperrt, gelöscht die Vernetzungsarbeit von über 2,5 Jahren. 

 

So lange ich Euch noch auf irgendeinem Wege erreichen kann, mach ich´s - Die Rede über und die Praxis für eine sexuelle Kultur rührt so tief an den gesellschaftlichen Tabus, dass Verbot und Zensur allerorten wieder selbstverständlich wird. 

Allen voran die berühmten "Social media", einst gepriesen als Ausdruck der "Freiheit des Internets".

Nun sind es amerikanische Grosskonzerne, die uns ihre puritanische und konservative Agenda als neue Norm verkaufen. Und wir kaufen. Kaufen repressive Praxis und konsumieren Beschränkung im grossen Stil.

 Aber wohin, wenn Facebook alle sperrt, die mit expliziten Inhalten arbeiten?

Meine Seite Kristina Marlen ist gesperrt, gelöscht die Vernetzungsarbeit von über 2,5 Jahren. 

Deswegen habe ich einen Aufruf in eigener Sache gestartet. Ich habe mein Netzwerk aktiviert, bei facebook Einspruch gegen die Sperrung meiner Seite einzureichen. Ihr habt grossartige und tolle emails geschrieben, fast schon kleine Manifeste. Ich habe meine Seite nicht zurückbekommen - Euer Engagement ist wie meines bei Big Brother abgeprallt. Trotzdem hier ein kleiner Ausschnitt, damit die Ermutigung nicht im Kafkaesken Labyrinth verloren sind. Ihr habt mich wunderbar aufgebaut und das zeigt mir, dass nichts umsonst ist. Danke!

 

"Sehr geehrte Damen und Herren,

 

was ist Zensur?

Was ist Unterdrückung von Wissenschaft und Therapie?

Was ist Verweigerung von Fortschritt und Entwicklung?

 

Was ist die Vorstufe der Bücher- und Gemäldeverbrennung?

 

 Das Löschen missliebiger Accounts!

 

Sie haben den Account der Frau Kristina Marlen ohne nachhaltige Angaben von Gründen geschlossen.

 

Wenn ein Siegmund Freud, ein Wilhelm Reich, ein C.G. Jung, ein Alfred Adler, ein Viktor Frankl, ein Paul Watzlawick und viele andere in ihrer Zeit einen Facebook-Account gehabt hätten, hätte der Algorhythmus wohl ebenfalls gnadenlos, respektlos und vernunftlos zugeschlagen.

 

Hätten Sie eine Gerda Boyesen, einen Moshé Feldenkrais, einen Joseph Beuys auch gesperrt?

 

Ach ja, Nelson Mandelas und Mahatma Ghandis Ideen wären auch unterdrückt worden.

 

Und wie wäre es den Künstlern und Wissenschaftlern des Mittelalters ergangen. Wäre die Welt immer noch eine Scheibe und Gott hätte immer noch 6 Tage zur Erschaffung der Welt und des Menschen gebraucht??

 

Kristina Marlen ist Therapeutin, Künstlerin und Frauen-Aktivistin. Sie ist Sozial- und Friedensarbeiterin.

Von daher ist ihre Arbeit wichtig. Und deshalb sollte ihr Account wieder freigeschaltet werden.

Sie erreicht nicht die ganze Welt, nicht jeden Menschen. Aber diejenigen, die mit ihr arbeiten dürfen, erleben Heilung.

Sie heilt nicht die Welt, aber das ist dem einzelnen Menschen, der durch Sie Heilung erfährt in dem Moment unwichtig, denn für diesen Menschen ist es eine neue Welt.

 

Bitte schalten Sie die Seite "Kristina Marlen" wieder frei.

Ihre Stimme ist im öffentlichen Leben wichtig und ich möchte sie wieder hören und sehen! Danke

 

mit freundlichen Grüßen

Hans Huber"

 

"Guten Tag, Facebook Team,

Ich möchte Ihnen noch einmal mitteilen, dass ich erschrocken bin, dass Sie die Seite „Kristina Marlen“ gelöscht haben. Die Begründung liegt sicher in einer sexuellen Verdächtigung.

 

Kristina Marlen vertritt nichts Verderbliches oder „Sittenrühriges“.

Sie ist Tantralehrerin, Künstlerin, Therapeutin. Sie verkörpert eine höchst reflektierte, ethische Lebenshaltung. Einen kleinen, zarten, feinen Film, den sie mit dem Westdeutschen Rundfunk zusammen gedreht hatte, kann ich nun nicht mehr betrachten.

 

Es ist erschütternd zu sehen, dass in unseren Zensurstellen alles, was mit Körper und Haut oder gar Sexualität zu tun hat, unter dem Verdacht des Schmutzigen steht und ggf. gelöscht wird. Der Ursprung unserer (christlichen und aufgeklärten) Kultur beurteilt das durchaus anders.

 

Szenen und Parolen der Gewalt, des Hasses, der Zerstörung bleiben dagegen unbehelligt stehen und überschwemmen die Menschen auf der ganzen Welt. Die Menschen jeden Alters. Und niemand sagt ein Wort dagegen. Wie soll man das begreifen?

 

Frau Marlen übt mit ihren Bildern und Texten eine wohltuende, von Depression befreiende Wirkung aus. Bitte geben Sie ihre Seite wieder frei.

Freundlichen Gruß

Erich Elwert“

 

"Dear FB team,

 

Kristina Marlen certainly is provocative in her nature but she does so for a good reason. With her intelligent and thought through personality she fights for equal rights of all human beings. With her work as an educator, opinion leader, body therapist and author, she is greatly helping in the breaking up of old encrusted power structures that causes humanity so much pain and distress. These structures are rigid and keep us from developing a society based on love and respect. The tremendous rigidity of these structures sometimes require the counter-forces to be provocative and loud since otherwise they will simply be ignored/overheard. I am convinced, Kristina Marlen faithfully uses her voice to make this world a better place to live in. Please unblock this important account. I would love to hear her voice also on FB. Thus, I would like thank you for carefully reconsidering this issue.

Sincerely,

 

Dr. Daniel Vonwil"